Die Blüte mit Geschichte - Tulpe

Die zahlreichen Sorten der Tulipa gehören zur Familie der Liliengewächse.

Der Name geht auf das türkische Wort tülbend zurück, was Turban bedeutet.

Vermutlich wurde der Name wegen der Ähnlichkeit in Farbe und Gestalt der Tulpe zu den damals üblichen Turbantücher vornehmer Osmanen gewählt.

Erste Schriftzeugnisse aus der altpersischen Literatur stammen aus dem 9. Jahrhundert.

Etwas später wurde die Tulpe in der Türkei kultiviert.

Mitte des 16. Jahrhunderts kam die Gartentulpe dann nach Mittel- und Westeuropa.

Gegen Ende des 16. Jahrhunderts wurde Holland zum Zentrum der Tulpenzucht. Dort entstand mit der Zeit eine Vielzahl an neuen Sorten, auch gefüllte und farbig geflammte Blütenformen wurden durch Zufall entwickelt. 

Die Tulpe wurde zu einem Spekulationsobjekt auf dem Börsenmarkt. es kam zur sogenannten Tulpenmanie, bis sich 1637 der Handelswert von Tulpen wieder normalisierte.  

Tulpenmanie:

In der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts wurden Tulpen zum absoluten Liebhaberobjekt. Es kam zum kommerziellen- und Kaufhandel mit den Zwiebeln. 

in den 1630er Jahren steigerte sich der Preis ins Unermessliche. 1637 brach der Markt abrupt ein und jeder konnte sich die zuvor so kostbaren Blumen leisten.

Die Tulpenmanie gilt als eine der ersten gut dokumentierten Börsenblase der Wirtschaftsgeschichte. 

 

Auch heute werden sämtliche Blumen noch auf der Blumenversteigerung wie an der Börse gehandelt. Daher gibt es immer nur Tages- und nie Festpreise. 

In den Jahrzehnten nach der Tulpenmanie veränderte sich die Tulpe von einer Blume des Adels und Bürgertums zu einer weit verbreiteten und erschwinglichen Zierpflanze.

Ende des 19. Jahrhunderts entwickelte sich in den Niederlanden die gezielte Züchtung neuer Sorten.

Heute ist die Tulpe DIE Frühjahrsblumen und ist aus unseren Gärten und Vasen nicht mehr wegzudenken.

Liebe Grüße & bis bald ;)


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

info@fraeulein-wunderblume.de                                                                                                                                                  www.facebook.com/fraeuleinwunderblume                 www.instagram.com/fraeuleinwunderblume_blog   

 www.pinterest.de/fruleinwunderblum

 Radewiger Str. 10 - 32052 Herford        

www.fraeulein-wunderblume.de Blog Feed

Behind the scenes: Weddinginspirations- gemeinsam stark! (So, 22 Jul 2018)
>> mehr lesen


Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    b.stiewe (Sunday, 17 September 2017 22:13)

    eine wirklich sehr schöne seite mit noch schöneren blumenarrangements....

  • #2

    Roswitha (Saturday, 18 August 2018 16:30)

    Hallo,
    Was würde ein schwarzer Hortensienkranz kosten?

  • #3

    Gustav Sucher (Wednesday, 05 September 2018 09:18)

    Hallo, heute ist das ja wieder ein Brauch Frauen bei der Hochzeit mit Blüten und Blumenkränzen zu schmücken. Finde ich toll, wenn die alte Tradition wieder aufblüht. Danke für den schönen Blog!

  • #4

    Julia Weber (Sunday, 21 July 2019 20:36)

    Sowohl privat als auch beruflich immer meine Nummer 1 in Sachen Floristik. Du bist spitze.